‘Prüfungstipps’

Hinweise, wie man sich besser auf Prüfungen vorbereiten und diese besser bestehen kann.



Hinweise, wie man sich besser auf Prüfungen vorbereiten und diese besser bestehen kann.

Prüfungvorbereitung in Form eines Rollenspiels

Dienstag, Februar 6th, 2018



Vor allem für Prüfungsängstliche kann ein Rollenspiel mit KollegInnen, in dem man eine Prüfung simuliert, eine gute Möglichkeit sein, die unausweichliche Nervosität in Prüfungssituationen zu reduzieren. Um eine möglichst realistische Prüfungssituation zu schaffen, sollte man sich gut überlegen, welche Fragen in dieser Prüfung auch tatsächlich gestellt werden könnten.
Nach solchen Rollenspielen kann man sich fragen, ob man den Fragen angemessen beantwortet hat. Wie hat man in Situationen reagiert, in denen man keine Antwort wusste? Gab es im Rollenspiel vielleicht ein Thema, zudem wman bisher zu wenig gelernt hat? Wie hat man sich gefühlt und war man nervös?
Ein solches Rollenspiel soll dazu beitragen, dass dann später die reale Prüfungssituation nicht mehr so fremd erscheint, weil man sich bereits in die Position des Prüflings hineinversetzen konnte. Mit der Zeit lernt man Fehler zu vermeiden und dann bei der konkreten Prüfung souverän zu reagieren. Dadurch entsteht mit der Zeit auch eine Art Prüfungsroutine, die die Angst erheblich reduzieren kann.



Wenn Sie nur den kompletten Text eines Artikels lesen wollen, klicken Sie bitte auf den Titel des Beitrags!

Was können Eltern bei einer Nachprüfung oder Wiederholungsprüfung tun?

Freitag, Januar 26th, 2018



Ferien sind zunächst einmal Ferien, auch wenn ein Kind den positiven Schulabschluss nicht geschafft hat!
Schaffen Sie in einer sinnvollen Lernplanung für die Ferien gemeinsam mit Ihrem Kind Freiräume, bei denen nicht an die Schule und die Nachprüfung gedacht werden kann. Natürlich ist Lernen für eine solche Nachprüfung oder Wiederholungsprüfung wichtig, aber genauso wichtig ist es, Einmal nicht an die Schule zu denken und an die frische Luft zu kommen, somit einen positiven Ausgleich für das Lernen zu schaffen. Ausflüge, ein ausgedehnter Spaziergang oder auch eine Radtour mit anschließendem Picknick sind sinnvoll und bringen das Kind kurzzeitig auf andere Gedanken. Durch einen solchen Freizeitausgleich können sich die Kinder mit neuer Energie an ihre Aufgaben setzen. Wenn man Kindern bei der Vorbereitung auf ein Nachprüfung oder Wiederholungsprüfung keine Pausen zum Erholen zulässt, kann das Gelernte auch nicht vernünftig verarbeitet und langfristig abgespeichert werden, wobei auch kleine Lernerfolge bewusst gemacht und gewürdigt werden sollten.

Siehe dazu Nachprüfung, Wiederholungsprüfung, Sitzenbleiben – Was können Eltern tun?



Wenn Sie nur den kompletten Text eines Artikels lesen wollen, klicken Sie bitte auf den Titel des Beitrags!

Ein besonderer Lerntipp zum Schulanfang

Samstag, August 19th, 2017



Viele Schülerinnen und Schüler kennen das: es gibt Fakten, die man immer wieder vergisst bzw. die man sich einfach nicht merken kann. Für den einen sind es bestimmte Vokabeln, für den anderen ganz bestimmte Formeln oder Jahreszahlen. Das hat zur Folge, dass man immer wieder im Wörterbuch Nachschlagen bzw. in einem Buch oder Heft Nachschauen muss. Und das kostet Zeit bzw. man ist dann meist auch verärgert, was der Lernfreude auch nicht gerade dient!

Hier unser Tipp: man sollte sich für diese Fälle ein besonderes Heft zulegen, in das man diese Fakten einträgt. So weiß man, wo man dann beim nächsten Mal im Zweifelsfall schnell nachschlagen kann. Eine Ergänzung zu dieser Methode kann auch ein spezielles Lernposter sein, dass man an einem Ort, an dem man sich besonders häufig aufhält, aufgehängt wird. Siehe dazu Lernen im Vorübergehen mit dem Vokabel-Poster oder „Mach Werbung gegen Fehler!“

Lernplakat
[Bildquelle: http://www.ku-eichstaett.de/]



Wenn Sie nur den kompletten Text eines Artikels lesen wollen, klicken Sie bitte auf den Titel des Beitrags!

free counters

© Werner Stangl Linz 2018