Zum Thema ‘Postings’

Das sind die “normalen” Beiträge zur Ergänzung der Lerntippps



Das sind die “normalen” Beiträge zur Ergänzung der Lerntippps

Prüfungvorbereitung in Form eines Rollenspiels



Vor allem für Prüfungsängstliche kann ein Rollenspiel mit KollegInnen, in dem man eine Prüfung simuliert, eine gute Möglichkeit sein, die unausweichliche Nervosität in Prüfungssituationen zu reduzieren. Um eine möglichst realistische Prüfungssituation zu schaffen, sollte man sich gut überlegen, welche Fragen in dieser Prüfung auch tatsächlich gestellt werden könnten.
Nach solchen Rollenspielen kann man sich fragen, ob man den Fragen angemessen beantwortet hat. Wie hat man in Situationen reagiert, in denen man keine Antwort wusste? Gab es im Rollenspiel vielleicht ein Thema, zudem wman bisher zu wenig gelernt hat? Wie hat man sich gefühlt und war man nervös?
Ein solches Rollenspiel soll dazu beitragen, dass dann später die reale Prüfungssituation nicht mehr so fremd erscheint, weil man sich bereits in die Position des Prüflings hineinversetzen konnte. Mit der Zeit lernt man Fehler zu vermeiden und dann bei der konkreten Prüfung souverän zu reagieren. Dadurch entsteht mit der Zeit auch eine Art Prüfungsroutine, die die Angst erheblich reduzieren kann.



Wenn Sie nur den kompletten Text eines Artikels lesen wollen, klicken Sie bitte auf den Titel des Beitrags!

Lerncoaching – Lerntherapie



In einer Werbung für Lerncoaching bzw. Lerntherapie fand ich folgende Passage:

“Falsches Lernen braucht oft Zeit, man wird frustriert und erreicht oft keine gute Leistung. Mit gezielten Lerntipps stimmen Aufwand und Ertrag überein. In einer Lerntherapie können die dazu erforderlichen Kenntnisse erworben werden. Richtiges Zeitmanagement, Hausaufgabentipps, Markieren/Strukturieren von Texten, mind mapping, Text- und Notizenzusammenfassungen, Prüfungsstrategien, Arbeitsplatzgestaltung, Gedächtnis- und Konzentrationstechniken, mehrkanaliges Lernen, Lerntypenbestimmung, Textverständnis, Motivationsstrategien, Selbstkontrolle und Abfragen und so weiter bilden den Inhalt einer solchen Therapie.”

All das findet man in unseren Lerntippseiten und Arbeitsblättern zum Thema Lernen!
Der besseren Übersicht wegen in Form einer Aufzählung:



Wenn Sie nur den kompletten Text eines Artikels lesen wollen, klicken Sie bitte auf den Titel des Beitrags!

Zeitplanung und Zeitmanagement



Frank Schätzlein vom Institut für Germanistik der Universität Hamburg bietet nebenfachspezifischen Informationen für GermanistInnen eine aktuelle Zusammenstellung von Internetseiten, die sich mit Zeitplanung und Zeitmanagement befassen. Geordnet ist dieses kleine Portal nach Seiten zum Zeitmanagement im Studium, zum Zeitmanagement im Allgemeinen, nach Downloads und Seiten zur Planung bzw. Lernplanung.
Bemerkenswert ist auch seine Zusammenstellung von Quellen zum Thema Plagiate an der Schule/Universität.
http://www.frank-schaetzlein.de/didaktik/zeit.htm
http://www.frank-schaetzlein.de/biblio/plagiat.htm

Siehe dazu auch Lernplanung zu Semesterbeginn.



Wenn Sie nur den kompletten Text eines Artikels lesen wollen, klicken Sie bitte auf den Titel des Beitrags!


© Werner Stangl Linz 2020