Zum Thema ‘Lernen in der Grundschule’

Dieses Lernen legt die Basis für späteren Erfolg an anderen Bildungseinrichtungen und im Leben.



Dieses Lernen legt die Basis für späteren Erfolg an anderen Bildungseinrichtungen und im Leben.

Erfolgreich ins neue Schuljahr starten



Wenn die Ferien zu Ende gehen, dann werden manche Kinder aber auch manche Eltern ein wenig bange ans kommende Schuljahr denken, manche werden sich freuen, dass es bald wieder los geht und andere werden versuchen, gar nicht daran zu denken. Gerade rechtzeitig daher unser

Lerntipp SPEZIAL

Wie startet ein Kind erfolgreich ins neue Schuljahr?

Dort werden die wichtigsten Lerntipps und Organisationstipps für einen erfolgreichen Start ins neue Schuljahr gegeben, wobei diese wie immer garantiert gratis sind, keine Anmeldung erfordern und auch ohne Bekanntgabe eine Email-Adresse genutzt werden können, wie das bei den meisten anderen Angeboten der Fall ist! Sie finden dort auch keine Schreckensszenarien („Vorsicht! Teufelskreis Lernfrust!“ – „Nie mehr Stress mit den Hausaufgaben meines Kindes!“ – „Gelangweilten oder interesselosen Schülern fehlt immer die Lust zum Lernen!“ – „Ärger in der Schule“ usw.), wie sie manche Lernratgeber um diese Jahreszeit so gerne verbreiten, um den Eltern dann Bröschüren, Newsletter und e-Books zu verkaufen …



Wenn Sie nur den kompletten Text eines Artikels lesen wollen, klicken Sie bitte auf den Titel des Beitrags!

Grundregel: Lernen ohne Wiederholung ist ineffizient



Wer lernt und nicht wiederholt, der braucht gar nicht erst zu lernen, denn nur durch systematisches Wiederholen kann Gelerntes dauerhaft ins Langzeitgedächtnis gelangen. Dabei ist es sowohl effektiver als auch motivierender, wenn jeden Tag ein wenig wiederholt wird, als wenn vor Prüfungen große Mengen an Stoff auf einmal gelernt werden müssen. Dabei kann ein gezieltes Strukturieren des Lernstoffes die Lernleistung erheblich steigern, wobei eine Verbindung mit positiven Emotionen das Lernen zusätzlich erleichtert.



Wenn Sie nur den kompletten Text eines Artikels lesen wollen, klicken Sie bitte auf den Titel des Beitrags!

Grundregel: Verständnis vor Üben



Eine Grundregel gilt generell beim Lernen, dass das eigentliche Üben erst beginnen sollte, sobald ein Thema verstanden wurde, d. h., es ist äußerst ineffizient, wenn ein neues Thema endlos wiederholt wird, obwohl die Quintessenz des Themas noch nicht verstanden wurde. Das trifft vor allem auf Mathematik zu, insbesondere bei Grundschülerinnen und Grundschülern, denn hier muss vertiefend der Schwerpunkt gesetzt werden. Erst wenn das Verständnis der mathematischen Grundlagen vorliegt, kann durch die weitere veranschaulichende Methoden eine Festigung des Gelernten bzw. Verstandenen erfolgen. Dabei ist die Integration von mathematischen Grundlagen in den Alltag ein guter Ansatz, sei es die Anwendung zu Hause etwa beim Kochen oder bei Besorgungen in der Stadt, denn mit simplen Aufgaben wie zählen, messen oder schätzen kann einem Kind alltäglich die Mathematik näher gebracht werden. Die Zahlenwelt findet sich ihm Alltag überall wieder, auch wenn es auf den ersten Blick nicht immer ins Auge springt. Nur durch Verständnis kann eine stetige Motivation aufrechterhalten wird und die Pflicht des Lernens mit einem positivem Gefühl verbunden werden, sodass mit dem Üben einem weiteren Verständnis der Weg geebnet wird.



Wenn Sie nur den kompletten Text eines Artikels lesen wollen, klicken Sie bitte auf den Titel des Beitrags!

free counters

© Werner Stangl Linz 2018