Zum Inhalt springen

Warum fällt bei mündlichen Prüfungen das Sprechen so schwer?

Aus einem Brief, den eine Studentin an den Veranstalter von Lernseminaren geschrieben hat: „Hallo, ich habe erst vor kurzem eine mündlichen Prüfung im Studium nicht bestanden, weil ich nicht Selbstbewusst genug war. Mein Wissen hätte zum Bestehen gereicht, aber in der Prüfungssituation arbeitet mein Gehirn nicht richtig. Ich habe zwar das meiste gut beantworten können, aber mit einer so großen Unsicherheit, dass es dem Prüfer nicht gereicht hat. Wenn ich alleine vor meiner Klausur sitze, habe ich selten Probleme und kann mein ganzes Wissen entfalten, sobald ich es jemandem erzählen muss und erst recht wenn jemand „Höheres“ wie ein Prof zuhört, fällt mir die Kommunikation deutlich schwerer. In drei Wochen steht die nächste Prüfung an, die ich bestehen sollte, sonst laufe ich Gefahr das Semester nächstes Jahr zu wiederholen.“

Diese Studentin hat unseren Lerntipp noch nicht gekannt: Schauen Sie bei der Prüfung nicht auf Ihren Prüfer und schon gar nicht auf Ihre Prüferin!

Britische Forscher haben in einer Studie nachgewiesen, dass die emotionalen Informationen in Gesichtern von anderen die Aufmerksamkeit stören. Bei diesen Untersuchungen lösten die Versuchspersonen mathematische Aufgaben dann besser, wenn sie den Blick vom Fragenden abwendeten. Den Forschern zufolge erhöhte sich so die Fähigkeit der Probanden erheblich, die Aufgaben richtig zu lösen, wenn sie dabei das Gegenüber nicht betrachteten. Die Kombination von geistiger Arbeit und emotionalen Eindrücken versetzte einige Probanden offensichtlich so in Stress, dass sie sogar in Schweiß ausbrachen, wobei Männer dann am stärksten schwitzten, wenn sie in ein weibliches Gesicht blicken sollten. Daher sollten Prüfer btw. PrüferInnen ihre Prüflinge dazu auffordern, ihren Blick ins Leere schweifen zu lassen, wenn sie nachdenken sollen, als sie dabei anzusehen.

Literatur

Stangl, W. (2011, 14. Juni). Prüfungs- und Klausurvorbereitung. Lerntipps für das Studium.
https://studium.lerntipp.at/pruefungsvorbereitung/pruefung.shtml

Schreibe einen Kommentar