Lernposter

Subtrahieren und Rückwärtsgehen

Subtrahieren ist für Grundschüler in der Regel schwieriger als das Addieren, besonders für Kinder, die auf der Stufe des zählenden Rechnens stehengeblieben sind. Das Subtrahieren fällt Kindern übrigens leichter, wenn sie dabei mit geschlossenen Augen rückwärts gehen. Rückwärtsgehen spielt daher nicht nur eine wichtige Rolle für Körpergefühl und Gleichgewicht, sondern auch für die Mathematik. Je sicherer ein Kind rückwärtsgehen kann, umso leichter fällt später das Subtrahieren. Bei Gehspielen mit Zählen bekommen Kinder eine gute Vorstellung vom Hinzufügen und Abziehen.

 

Schreibe einen Kommentar