Papierknäuelmethode


Um mit Lernblockaden umzugehen, ist die Papierknäuelmethode gut geeignet. Dazu schreibt man die Missgeschicke, die einem widerfahren sind, auf Zettel und legt sie alle vor sich auf. Dann knüllt man diese Zettel zusammen und wirft sie in hohem Bogen in den Papierkorb. Ein Missgeschick nach dem anderen wird so „entsorgt“. Wenn man beim Werfen auch noch den Papierkorb verfehlt, dann sollte man den Tag wirklich abhaken 😉

Übrigens: Die Ursache von solchen Blockaden ist Angst in den verschiedensten Formen, etwa die Angst vor dem Versagen, die Angst, andere zu enttäuschen, wobei vor allem die befürchteten Konsequenzen (schlechte Noten!) lähmend wirken. Auch die Angst vor sozialer Ausgrenzung oder die Angst, verspottet zu werden, kann zu Blockaden beim Lenen führen.

Quelle
Stangl, W. (2018). Die Papierknäuelmethode. [benjamin & werner]s praktische lerntipps.
WWW: Papierknäuelmethode (11-05-06).



Weitere Beiträge zu diesem Thema



Sorry, comments for this entry are closed at this time.

Sorry, comments for this entry are closed at this time.


© Werner Stangl Linz 2019