Nachhilfe an Volkshochschulen oft gratis


Auch an vielen Volkshochschulen gibt es Vorbereitungskurse für Nachprüfungen in den meisten Schulstufen und für Hauptfächer wie Deutsch, Englisch, Französisch, Mathematik oder Rechnungswesen, wobei einige Volkshochschulen hohe Erfolgsquoten bis zu 84 % verzeichnen.

Durch öffentliche Förderungen können dort manche Kinder, etwa lernschwache SchülerInnen mit Zuwanderungshintergrund, sogar kostenlose Lernhilfekurse besuchen. Da oft sind mangelnde Konzentration oder die falsche Lerntechniken für schwache Leistungen verantwortlich sind, werden an den Volkshochschulen auch Kurse und Workshops angeboten.

So wird beispielsweise die Lernunterstützung durch die Volkshochschule in Linz gut angenommen, wie die Bilanz der kostenlosen Lernunterstützung für Linzer Pflichtschüler  zeigte. Im vergangenen Schuljahr haben 729 Kinder und Jugendliche das VHS-Programm in Anspruch genommen und damit schulisches Wissen neu aufbereitet, gefestigt und vertieft. Dies ist nach Ansicht der zuständigen Stadträtin ein wichtiger Beitrag zu mehr Chancengleichheit in der Bildung. Im abgelaufenen Schuljahr gab es nach Aussagen einer Direktorin durch die intensive Betreuung der Schüler und Schülerinnen an der Volkshochschule um die Hälfte weniger Fünfer in den Zeugnissen.

Link zu österreichischen Volkshochschulen: http://www.vhs.at/

Tipps für die richtige Nachhilfe


Beispiel: VHS Wien bietet Unterstützung für SchülerInnen an 18 Standorten

Von 29. Juli bis 29. August 2019 werden an 18 VHS Standorten Sommerlernstationen angeboten, an denen SchülerInnen der öffentlichen Neuen Mittelschule und AHS-Unterstufe kostenlose Unterstützung erhalten, um sich auf den Schulbeginn oder eine bevorstehende Nachprüfung vorzubereiten. Die offenen Lernstationen werden im Rahmen der Förderung 2.0 geöffnet und geben Hilfestellungen in den Unterrichtsfächern Deutsch, Mathematik und Englisch. Während des Schuljahres schaffen die VHS Lernstationen flächendeckend in ganz Wien ein offenes, unverbindliches Lernangebot. SchülerInnen der öffentlichen NMS und AHS-Unterstufen können ohne Anmeldung vorbeikommen, um zum Beispiel vor Schularbeiten kurzfristige schulische Fragestellungen zu bearbeiten.

VHS Sommerlernstationen

Bereits zum vierten Mal werden die Lernstationen auch in den Ferien geöffnet. Im August 2018 wurden dabei über 12.000 Kontakte in den Fächern Deutsch, Mathematik und Englisch verzeichnet. Auch heuer haben SchülerInnen wieder bis 29. August von Montag bis Donnerstag von 9 bis 12 Uhr die Möglichkeit, die 18 VHS Lernstationen kostenlos zu besuchen. Die VHS Sommerlernstationen sind besonders geeignet, um sich auf das kommende Schuljahr oder eine etwaige Nachprüfung vorzubereiten. Die SchülerInnen können während der Öffnungszeiten jederzeit an der jeweiligen Volkshochschule vorbeikommen. Sie entscheiden selbst, wie lange sie lernen möchten – die LernbetreuerInnen gehen individuell auf die Bedürfnisse der SchülerInnen ein.

Nähere Informationen unter www.vhs.at/gratislernhilfe bzw. am VHS Bildungstelefon +43 1 893 00 83 sowie persönlich an allen Volkshochschulen in Wien.

 



Weitere Beiträge zu diesem Thema



You must be logged in to post a comment.

You must be logged in to post a comment.


© Werner Stangl Linz 2019