Zum Inhalt springen

Der Weg zu mehr Lernkompetenz

Das Leben verändert sich immer mehr und immer schneller. Die Digitalisierung, neue Methoden und Strukturen, der exponentielle Anstieg von Wissen und der wissenschaftliche Fortschritt zwingen uns zu ständiger Anpassung im privaten und vor allem im beruflichen Alltag. Anpassungsfähigkeit ist der Mut, kontinuierlich zu lernen und sich die Neuerungen der Welt selbst oder mithilfe anderer zu erschliessen. Die Zeiten, in denen man einmal einen Beruf erlernt und darin ein Leben lang gearbeitet hat, sind endgültig vorbei. Es braucht Mut, Flexibilität und Aufgeschlossenheit, Neues anzugehen und zu lernen. Diese Eigenschaften werden zukünftig entscheidend dafür sein, wie unser Privat- und Arbeitsleben aussieht.

Mit unseren Informationen lernen Sie, wie Sie Ihr Umfeld so gestalten können, dass Sie stets im Lernprozess bleiben, wie Sie Ihre Gedanken und Wünsche verwirklichen können und wie Sie darauf aufbauend immer wieder neues Wissen erlangen können. Unsere Wege zu mehr Lernkompetenz ermöglichen es Ihnen, Ihr Leben selbstbestimmt zu gestalten und beruflich Ihre persönlichen Ziele zu erreichen. Sie können mit den Informationen unserer Webseiten ein Leben lang lernfähig bleiben, spielend leicht Lernkompetenzen ausbauen, und zwar dauerhaft und mit System, Ihr Lernumfeld so gestalten, dass es zu Ihrer Persönlichkeit passt und lernförderlich ist.

Lerntipps für die Schule

Lerntipps für das Studium

Lerntipps für Eltern

Lerntipps für Senioren

Neues zum Lernen

Klassisches zum Lernen lernen

Buntes aus der Welt des Lernens


Was ist eigentlich Lernkompetenz?

Lernkompetenz ist die Fähigkeit, das eigene Wissen aktiv aufzubauen, zu erhalten und zu erweitern. Zur Lernkompetenz gehört insbesondere auch die Fähigkeit und Bereitschaft, im Beruf und über den Berufsbereich hinaus Lerntechniken und Lernstrategien zu entwickeln und diese zur Weiterbildung zu nutzen. Lernen lernen wurde daher ein Schlüsselbegriff der Bildungsreformdebatte, wobei mit Lernen lernen die Fähigkeit, immer wieder neu zu lernen, in den Mittelpunkt der Überlegungen gestellt wird.