Phasen der Prüfungsvorbereitung



In einem eben gefundenen Blogartikel für StudentInnen wird zu den vier Phasen der Prüfungsvorbereitung (Vorbereitung, Aufbereitung, Lernen, Wiederholung) eine lernoptimale prozentuelle Aufteilung vorgeschlagen – die 20-40-30-10- Erfolgsformel. Für die Vorbereitungsphase werden demnach 20% der Zeit vorgesehen, 40% für die Aufbereitungsphase, für die konkrete Lernphase ca. 30% und für die Wiederholungsphase werden 10% der Zeit angesetzt. So richtig einige der dort angeführten Argumente auch sein mögen, sollte aus lernpsychologischer Sicht der Wiederholung ein wesentlich größerer Zeitrahmen gewidmet werden, sodass eine grobe Verteilung von etwa 10-30-30-30 Prozent auf diese Phasen sinnvoll erscheint, wobei auch anzumerken ist, dass Aufbereitung und Lernen in vielen Stoffgebieten nicht zu trennen sind und auch die Wiederholung für ein nachhaltiges Einprägen eher in Richtung 40-50 Prozent eingeplant werden sollte. Nicht vergessen sollte man auch, dass Pausen zum Lernen dazugehören!





You must be logged in to post a comment.

You must be logged in to post a comment.

free counters

© Werner Stangl Linz 2017