Spezialtipp:
Lernen mit einem Lern- oder Vokabelposter!
Klicken Sie auf das Bild, um mehr zu erfahren!

vokabel-poster

Erfahren Sie mehr dazu!


Grammatikprogramm Satzklax zum Erlernen der deutschen Grammatik

SatzklaxDas Grammatikprogramm Satzklax für alle, die durch Hören, Bauen und Sprechen die deutsche Grammatik erlernen wollen.

Bei ihrer Arbeit als Sonderschullehrerin und Sprachförderlehrerin hat Gabriele Schneider gemeinsam mit  Erna Szabo und Alois Stritzinger eine Software entwickelt, die es ermöglicht, dass Mädchen und Buben eigenständig am Computer oder Tablet den richtigen deutschen Satzbau üben können und Fehler auch erkennen, da das System diese sofort rückmeldet. Das Online-Programm „Satzklax“ (jetzt in Version 2.0) ist einfach aufgebaut und benötigt kaum Erklärungen. Die 28 Übungen, die auf Symbolen basieren, sind für Kinder ab dem Vorschulalter geeignet und auch für Schulkinder und Erwachsene, die noch kein oder nur wenig Deutsch sprechen. Insgesamt können mit dem Programm 1500 verschiedene Sätze gebildet werden. Die Symbole werden einfach aneinandergereiht, danach hört man den richtigen Satz, der nachgesprochen wird, wobei nicht erforderlich ist, dass man lesen kann.

Im Detail: Das Programm ermöglicht ein selbständiges Kennenlernen und Üben einfacher Satzmuster der deutschen Sprache, ohne Lesekompetenz zu erfordern. Es vermittelt grammatikalische Strukturen durch die Verknüpfung von Bildern und Sprachaufnahmen bzw. durch Anordnung von Bildbausteinen innerhalb eines farblich gegliederten Satzbaurahmens. Das gesamte Wortmaterial ist bildlich bzw. durch Symbole dargestellt und jederzeit akustisch abrufbar. Zusätzlich werden auch schriftliche Wort- und Satzbilder angeboten, diese Schriftkomponente muss aber nicht unbedingt genutzt werden. Übungsziel ist es, mit den gegebenen Bildbausteinen vollständige und sinnvolle Sätze zu bilden, sie anzuhören und dann korrekt nachzusprechen (Standardmodus „Bauen-Hören-Sprechen“), oder auch vorgesprochene Sätze nachzubauen (Modus „Hören-Bauen-Sprechen“).
Bildbausteine bzw. Symbolkarten sind von Auswahlfeldern in den Satzbaurahmen zu ziehen; die nach pädagogischen Standards gewählten Hintergrundfarben erleichtern die Zuordnung. Satzsegmentierung und Verbzweitstellung werden dadurch optisch unterstützt. Ist der Satz fertiggebaut, gibt das Programm die entsprechende Rückmeldung: Etwaige Fehler werden nach ihrer Art angezeigt (Unvollständigkeit, Artikelverwendung, Übereinstimmung mit der Vorgabe, Sinnhaftigkeit). Ist der entstandene „Bildsatz“ korrekt, ertönt er auch akustisch. Die Personalform des Verbs wird automatisch angepasst und die entsprechende Endung visuell gekennzeichnet, die Artikel werden nach Fall gebeugt. Übungen für Artikel und Mehrzahlformen sind als Zuordnungsaufgaben angeboten.

Link: http://www.satzklax.at/ (16-08-10)





You must be logged in to post a comment.

You must be logged in to post a comment.

free counters

© Werner Stangl Linz 2017