Falsche Lerntipps



In einer Sammlung von Lerntipps fand ich jüngst neben einigen durchaus korrekten Punkten, wie etwa, dass es wichtig ist, dass man sich beim Lernen wohlfühlt und es auch gerne tut, also dass man Spaß dabei hat, einige Anmerkungen zum Lernort: „viel frische Luft (draußen oder bei offenem Fenster lernen)„. Dieser Tipp ist äußerst problematisch, da das Lernen im Freien oder auch bei offenem Fenster dazu führt, dass immer wieder Ablenkungen in Form von Geräuschen oder voreigehenden Menschen, vorbeifliegenden Vögeln, das Summen von Bienen usw. auftauchen und man somit in seiner Konzentration gestört wird. Daher ist es besser, vor dem Lernen zu lüften und frische Luft in sein Zimmer zu lassen oder die Lernpausen draußen zu verbringen.
In dieser Sammlung von Lerntipps wurde auch als Hintergrundmusik „sehr leise Musik, die nicht stört, Musik, die im Hintergrund läuft am besten Klassik oder etwas Ruhiges/Gleichmäßiges“ empfohlen. Auch hier gilt generell: Musik ist während des Lernens prinzipiell störend, denn sie beansprucht einen Teil der Konzentrationsenergie, die dann für das eigentliche Lernen fehlt. Menschen unterscheiden sich nur darin, wie gut sie die laufende Musik so weit ausblenden können, dass sie diese nicht mehr registrieren, also letztlich gar nicht bräuchten.

Siehe auch den falschen Lerntipp des Gedächtnisweltmeisters





You must be logged in to post a comment.

  1. Eine Antwort auf “Falsche Lerntipps”

  2. Ganz offensichtlich geben viele Tips zum Lernen und schreiben sogar Bücher drüber, aber niemand scheint dabei zu interessieren, was LERNEN überhaupt ist. Als Ich-kann-Schule-Lehrer benutze ich ein Herkunftswörterbuch und das sagt mir, dass LERNEN von germ. LAISTI = FÄHRTE kommt und „eine Fährte des Lebens verfolgen, Erfahrungen sammeln“ bedeutet. Man kann also gar nicht weit genug hinausgehen zum Lernen. Und eben weil es ECHTES LERNEN ist und nicht nur aus Angst vor Strafe vorgespieltes, ist man dabei voll bei der Sache und lernt mehr als man sich an Lernen in unseren Unterrichtsvollzugsanstalkten erträumen kann.
    Ich grüße freundlich.
    Franz Josef Neffe

    By Franz Josef Neffe on Jan 7, 2011

You must be logged in to post a comment.

free counters

© Werner Stangl Linz 2017