Spezialtipp:
Lernen mit einem Lern- oder Vokabelposter!
Klicken Sie auf das Bild, um mehr zu erfahren!

vokabel-poster

Erfahren Sie mehr dazu!


Auch Gedächtnisweltmeister können irren

Selbst Gedächtnisweltmeister wie Dr. Gunther Karsten geben mitunter falsche Lerntipps, denn in einer Liste von Lerntipps fand sich auch folgender:

Tipp 20 Warmstart besser als ins kalte Wasser zu springen
Keiner würde einen Wettkampfsprint starten, ohne sich vorher warm zu laufen. Das gleiche gilt für Prüfungen: Bis unmittelbar vor Prüfungsbeginn sollte man die Zeit nutzen und seine grauen Zellen auf Trab bringen, indem man die Schlüsselinformationen des Lernstoffs rekapituliert, Zusammenhänge herstellt und sich selber abfragt. Dadurch ist wichtige Information frisch im Gedächtnis, und unser Denkapparat ist auf die bevorstehende Prüfung schon richtig eingestimmt.

Das ist aus lernpsychologischer Sicht natürlich völlig falsch, denn aus der Gedächtnispsychologie ist die „ekphorische Hemmung“ bekannt, die eine negative Beeinflussung der Reproduktion früher gelernter Inhalte durch die Einprägung neuen Lernstoffes oder auch nur Wiederholung kurz vor der Wiedergabe beschreibt. Diese Methode ist daher nur dann sinnvoll, wenn man völlig unvorbereitet zu einer Prüfung geht und darauf hofft, dass man sich den Stoff kurzfristig zumindest so lange merkt, bis die Prüfung vorbei ist. Bei einer guten Vorbereitung auf eine Prüfung sollte man in den letzten zwei Stunden keinesfalls Wiederholen oder gar Neues lernen, denn da das menschliche Gehirn etwa zwei Stunden benötigt, um das Gelernte im Gehirn zu verarbeiten, würden diese Speicherprozesse das Reproduzieren der gut gelernten Inhalte unter Umständen verhindern.

Was sollte man daher vor einer Prüfung tun? Schau den Blumen beim Wachsen zu …



You must be logged in to post a comment.

You must be logged in to post a comment.

free counters

© Werner Stangl Linz 2017