Lernen braucht seine Zeit


Lernen braucht seine Zeit, das kann man nicht beschleunigen, sondern nur optimieren.

Vor allem: Langsamer lernen!

Auch wenn es im ersten Moment völlig paradox klingt: Wenn man es eilig hat und wenig Zeit bleibt – den Fuß vom Gas nehmen und langsamer arbeiten. Wenn man sich beim Lernen abhetzt, vergisst man meist wichtige Inhalte und arbeitet ungenau. Die Folge: Man muss den Stoff nochmal durcharbeiten und verliert dadurch noch mehr Zeit. Daher lieber gründlich in einem moderaten Tempo lernen, anstatt sich nur oberflächlich mit der Materie zu beschäftigen. Davon hat man am Ende nichts.



Weitere Beiträge zu diesem Thema



Sorry, comments for this entry are closed at this time.

Sorry, comments for this entry are closed at this time.


© Werner Stangl Linz 2019