Erwachsenenlernen

Unter diesem Aspekt werden vor allem jene Formen des Lernens erläutert, die sich mit dem Lernen von Erwachsenen beschäftigen.

Lernen durch Bilder

Für die Mehrzahl von SchauspielerInnen stellt die optische Wahrnehmung zusätzlich zur akustischen Wahrnehmung eine bedeutende Komponente im Lernprozess ihrer Rollentexte dar: “Anders als bei der dualen Kodierung, wo Worte mit Bildern verknüpft werden, beziehen sich externe Visualisierungstechniken auf die Gestaltung des Textbuches, wobei dem Schriftbild (12 Nn; 75 %) eine zentrale Bedeutung beigemessen wird. „Dass Text mit Visuellem was zu tun hat, das merkt man, wenn man in einer frühen Phase des Textlernens innerlich immer umblättert“ (…).… Weiterlesen »Lernen durch Bilder

Texte Lernen in Bewegung

In einer Befragung von SchauspielerInnen durch Eva Maria Ortmayr (2021) zeigte sich, dass für alle die Bewegung beim Lernen eine bedeutende Rolle spielt. “Wenn sie den Text schon beherrschen und kein Textbuch mehr benötigen, wiederholen sie den Text je nach Lernumgebung laut oder leise im Gehen, beim Rudern oder auch im Fitnessstudio. „Der Text geht über den Körper, über die körperliche Bewegung in den Geist“ (…). Die Bewegung wird mit der rhythmischen Gliederung in Verbindung gebracht und… Weiterlesen »Texte Lernen in Bewegung

Fehler beim Lernen für die Wiederholungsprüfung

Wer einen Fünfer im Zeugnis hatte, sollte spätestens Anfang August die Bücher aufschlagen und zu lernen beginnen, doch viele Schüler scheitern, weil sie immer wieder die selben Fehler machen. Im Kurier vom 2. August 2016 verraten ExpertInnen, warum viele Schüler trotz Lernens nicht erfolgreich sind und geben Tipps, die sich alle schon in den eigenen Lerntipps finden. Hier kurz zusammengefasst mit dem Link zu unserem eigenen Lerntipp: Nicht bei Sache sein: Das Radio läuft, das Handy liegt… Weiterlesen »Fehler beim Lernen für die Wiederholungsprüfung