Mitsprechen als Lernhilfe



Während beim Lesen lautes bzw. lautloses Mitsprechen eher hinderlich ist und weder das Verstehen noch das Einprägen fördert, kann das laute Aussprechen neben einer gleichzeitigen körperlichen Aktivität das Lernen einer Fremdsprache unterstützen, wobei auch ein lautlosen aber genaues Sprechen in Gedanken förderlich sein kann.

Mitsprechen beim Sprachenlernen

Kinder können beim Erlernen der eigenen Sprache wie einer Fremdsprache durch das betonte Artikulieren (Koartikulation, Dehnsprechen) auf die Abweichungen zwischen gesprochener und geschriebener Sprache aufmerksam gemacht werden, wobei sich das Mitsprechen beim Schreiben als die effektivste Methode erwiesen hat. Indem Kinder beim Schreiben die Lautfolge der Buchstaben langsam mitsprechen, bildet sich ein Gespür für Abweichungen zwischen der geschriebenen und der gesprochenen Sprache, denn wenn man beim Schreiben mitspricht, dann steuert die Sprache das Schreiben, wobei es darauf ankommt, dass ein Kind genau den Buchstaben spricht, den es gerade schreibt.

Siehe auch Richtiges Lesen und Einprägen




You must be logged in to post a comment.

You must be logged in to post a comment.

free counters

© Werner Stangl Linz 2017