Mitarbeit und Mitschrift



Aktive Mitarbeit ist unabhängig von bestimmten Lernstrategien und Lerntechniken eine der effektivsten Lernmethoden, denn wenn man sich zielstrebig an den Lehrveranstaltungen beteiligt, prägt man sich allein durch Aufpassen, Mitdenken und Fragestellen bereits sehr viele Lehrinhalte ein. Die Nacharbeit bzw. das eigentliche Lernten wird dadurch erleichtert und erheblich verkürzt. Das aktive Zuhören unterscheidet sich dabei vom passiven Zuhören dadurch, dass man nur beim aktiven Zuhören das Gehörte auch wirklich versteht und die Gedankengänge des Unterrichtenden nachvollziehen kann. Nur dann kann man die wesentlichen Informationen des Unterrichts erkennen.

http://schule.lerntipp.at/19/musterseite.gifOrganisierte Mitschriften helfen dabei, das Gehörte zu sichern und sich später daran zu erinnern. Mitschriften verbessern das Behalten von Informationen und reduzieren durch die Schriftlichkeit das Vergessen wichtiger Lerninhalte, daher sollten Mitschriften lesbar, vollständig, sachlich richtig und übersichtlich gestaltet werden. Mitschriften anzufertigen ist keine fertige Technik, sondern eine Strategie, die jeweils individuell und situationsbezogen angewendet werden sollte. Zu einer Mitschriftstrategie gehört dabei auch die Vorbereitung sowie deren Überarbeitung. Man sollte daher bereits vor der Lehrveranstaltung überlegen, was man schon über das Thema weiß bzw. kurz Unterlagen der letzten Stunde durchsehen. Nach Möglichkeit sollte man sich in eine der vorderen Reihen setzen, um ungestört dem Unterrichtenden zuhören zu können bzw. ihn anschauen zu können.

Tipp zur Gestaltung von organisierten Mitschriften finden sich in dem Lerntipp Wie lerne ich mit der Wunderseite?





You must be logged in to post a comment.

You must be logged in to post a comment.

free counters

© Werner Stangl Linz 2017