Lückenfüller-Lerntipp



Unser alter Lerntipp „Lückenlernen gegen Lernlücken“ tauchte jüngst im Internet unter dem Titel: „Der besondere Lerntipp: Lückenfüller“ auf, wobei diese Lerntechnik helfen soll, den Inhalt gerade von längeren Textpassagen besser im Gedächtnis zu verankern und auch noch Spaß machen, denn dabei sei ein bisschen Kombinationsfähigkeit gefordert! Wenn man diese Wiederholungstechnik regelmäßig anwendet, soll man feststellen, dass man damit allgemein seine Fähigkeit erhöht, sich auch über längere Zeit exakt an den Lernstoff zu erinnern. Daran anschließend folgt eine ausführliche Beschreibung, wie der Lückenfüller funktioniert:

  • Schneiden Sie einen 2 cm breiten Papierstreifen aus einem DIN A4-Blatt aus.
  • Nehmen Sie sich das Studienheft, das Sie gerade bearbeiten. Wählen Sie eine Textpassage aus, die nicht länger als eine Seite ist und die Sie schon gelesen haben.
  • Legen Sie den Papierstreifen senkrecht auf den Text.
  • Füllen Sie jetzt die Lücken: Lesen Sie den Text und ergänzen Sie die abgedeckten Stellen. Der exakte Wortlaut ist nicht wichtig, auf den Inhalt kommt es an!
  • Nehmen Sie den Papierstreifen wieder ab und stellen Sie fest, inwieweit Ihre „Lückenfüller“ dem Original entsprechen.

Anschließend heißt es noch: „Eine echte Herausforderung wird diese Technik mit einem breiteren Papierstreifen (ca. 4 cm): Schneiden Sie nun einen 4 cm breiten Papierstreifen aus und legen Sie ihn wie schon einmal senkrecht über Ihren Text. Lesen und ergänzen Sie den Text. Jetzt geht es nicht mehr nur um einzelne Worte, sondern noch stärker um den eigentlichen Inhalt des Textes.“

Verschiedene Quellen

http://bildungsklick.de/a/83976/der-besondere-lerntipp-lueckenfueller/
http://lerntrainer.blogspot.co.at/2012_08_01_archive.html
http://www.paedblog.de/2013/02/11/





You must be logged in to post a comment.

You must be logged in to post a comment.

free counters

© Werner Stangl Linz 2017