Liste von Aufgaben merken



Manchmal hat man für einen Tag sehr viele Erledigungen, die man in einer langen To-Do-Liste in seinem Notizbuch mit sich führt. Solche Listen lassen sich auch zum Trainieren des Gedächtnisses nützen, indem man versucht, die Elemente dieser Liste, also die einzelnen Aufgaben, miteinander zu verbinden. Das kann man etwa in einer Geschichte tun. Ein kleines Beispiel: meine Einkaufsliste für das Wochenende umfasste Einkäufe auf dem Markt (zwei Käse) und einen Fisch. Im Supermarkt sollte ich dann noch Obst und Gemüse kaufen und im Drogeriemarkt eine Handcreme und ein Schnurrbartgel. Diese Einkaufsliste habe ich mir so gemerkt, dass ich heute auf den Markt nicht gehe sondern als Fisch schwimme, wobei mich ein Angler mit einem stinkenden Käseköder lockt. Da ich der Versuchung nicht widerstehen konnte, habe ich mich am Angelhaken verletzt und muss jetzt sehr viel gesundes Gemüse und Obst essen, damit die Verletzungen besser verheilen. Auch musste ich mir die wunden Flossen eincremen, damit ich mir wieder meine Schnurrbarthaare zwirbeln kann.





You must be logged in to post a comment.

You must be logged in to post a comment.

free counters

© Werner Stangl Linz 2017