Lesetipp: Suchwort-Technik

Mit dieser Technik, kann man in einem bekannten Text eine Passage wiederfinden oder einen neuen Text auf einen bestimmten Begriff überprüfen, ob der Text  ein bestimmtes Thema anspricht oder bestimmte Informationen überhaupt enthält. Dafür bewegt man den Zeigefinger der Schreibhand rhythmisch über den Text, ohne diesen zu berühren und spricht dabei den gesuchten Begriff lautlos mit. Dabei schwingt man von links nach rechts und zurück in etwa einer Sekunde und deckt dabei mindestens drei Zeilen ab. Wenn man den Zeigefinger zügig und gleichmäßig bewegt, schauen die Augen immer dorthin, wo der Finger gerade nicht mehr ist. Man sollte dabei beachten,

  • dass der Abstand zwischen Finger und Text nur wenige Millimeter beträgt, sonst betrachtet man den Finger und nicht den Text. Der Finger darf das Blatt aber auch nicht berühren.
  • Über Zeitungsspalten braucht man für einen Schwung in jede Richtung eine halbe Sekunde, bei Buchseiten eine dreiviertel bis eine Sekunde.
  • Das Wort, das man mitspricht, sollte kurz sein. Sonst splittet man und sucht beispielsweise nicht nach “Lesetechnik”, sondern nach “Lese” oder Technik“.
  • Man sollte nicht versuchen , “nebenher” zu lesen, denn das kann die Lesefunktion empfindlich stören; außerdem finden man dann das gesuchte Wort nicht.


You must be logged in to post a comment.

You must be logged in to post a comment.

free counters