Kritzeln erhöht die Konzentration

Kritzeleien während monotoner Tätigkeiten haben manchmal eine ähnliche Funktion wie Träume, denn sie helfen Menschen, ihre Wünsche, Ziele und Geschehenes zu verarbeiten. Kritzeln fördert aber auch die Konzentration, denn besonders bei körperlich monotonen Aufgaben wie Telefonaten, Meetings oder Vorlesungen beginnt der Geist abzudriften, was daran liegt, dass Menschen dabei nur einen kleinen Teil ihrer Gehirnkapazität aktiv nutzen, das Gehirn unterfordert ist. Wer beim Zuhören einer schwierigen oder langweiligen Rede auf Papier kritzelt, kann sich später besser an den Inhalt erinnern als andere, die nur zuhören.
In einer Studie von Jackie Andrade an der Universität Plymouth wurde vierzig Personen zweieinhalb Minuten lang eine Liste von Orts- und Personennamen vorgelesen, wobei die eine Hälfte der ProbandInnen während des Zuhörens auf Papier kritzeln sollten. Die „Kritzler“ konnten sich beim anschließenden Test noch an durchschnittlich 7,5 von insgesamt acht Namen erinnern, während sich die „Nicht-Kritzler“ nur an 5,8 Namen erinnerten. Vermutlich stellt sich bei einer langweiligen Aktivität „Tagträumerei“ ein, die allmählich verhindert, dass man etwas von seiner Umgebung wahrnimmt, während jemand, der gleichzeitig etwas Einfaches macht wie Kritzeln sich besser auf die Aufgabe konzentrieren kann.  Als weitere mögliche Erklärungen könnte Kritzeln einfach nur die geistige Erregung auf einem optimalen Level stabilisieren und damit die Menschen aufmerksam machen.

Vielleicht hilft das ja auch bei StudentInnen, die während der Hausarbeit mit ihrem Mp3-Player Podcasts zu ihrem Lernstoff hören. Übrigens: Zuhören alleine unterfordert die Menschen oftmals, sodass durch das Kritzeln überschüssige Energie abgeführt wird.

Oder vielleicht setzt man die Tagtraum-Brille Narbis auf, die zwingt, sich zu konzentrieren 😉

Literatur
Andrade, Jackie (2009). What Does Doodling do? Applied Cognitive Psychology.
WWW: http://www3.interscience.wiley.com/journal/122205124/abstract (09-03-01)





You must be logged in to post a comment.

You must be logged in to post a comment.

free counters

© Werner Stangl Linz 2017