Für Eltern: Halbjahreszeugnisse und Zwischenzeugnisse




Halbjahreszeugnisse und Zwischenzeugnisse sind eine Art Zwischenbilanz für Schüler und Eltern und informieren darüber, wie sich Schülerinnen und Schüler im Unterricht seit Schulbeginn entwickelt haben und welcher Leistungsstand inzwischen erreicht ist. Bis zum Jahresende bleibt Zeit, die Leistungen zu optimieren, wobei es wichtig ist, rechtzeitig auf einen Leistungsabfall zu reagieren und die Ursachen dafür zu finden. Auch sollte überlegt werden, wie es um die Leistungsfähigkeit eines Kindes steht, und wie sich die Noten auf die weitere Schullaufbahn oder auch den Berufswunsch auswirken könnten. Fallen die Noten gut aus, sind sie eine Anerkennung der erbrachten Leistungen, denn hinter jedem guten Zeugnis steckt immer auch eine hohe Leistungsbereitschaft, sodass man seine Kinder dafür loben soll.
Fallen die Noten hingegen nicht so gut aus, sollte dies als Hinweis gewertet werden, dass Probleme anstehen und gemeinsam nach möglichen Lösungen gesucht werden muss. Welche Maßnahmen notwendig sind und wie diese wirksam greifen können, müssen deshalb zunächst die Ursachen der aufgetretenen Schwierigkeiten analysiert werden, wobei eine solche Ursachenforschung in einer vertrauensvollen Partnerschaft von Eltern-Lehrer-Schüler geschehen sollte. Oft denken Eltern bei schulischen Schwierigkeiten schnell an Nachhilfe, wobei diese als eine Maßnahme bei Leistungsschwierigkeiten in einem einzelnen Unterrichtsfach durchaus sinnvoll sein kann, doch sollte Nachhilfe stets zeitlich begrenzt werden. Eine Ursache für schulische Probleme kann auch sein, dass Schüler zuerst das richtige Lernen lernen müssen, wobei sich in den Lerntipps zahlreiche Hilfen sowohl für Eltern als auch für Schülerinnen und Schüler finden.
Liegen die Probleme außerhalb der Schule, also bestehen etwa Ängste, Kontakt- oder Entwicklungsschwierigkeiten, so sollte man auch an den Schulpsychologen denken, aber auch an qualifizierte Beratungslehrer, mit denen nach Rücksprache mit den zuständigen Lehrern Kontakt aufgenommen werden kann. Bei einer Überforderung könnte man auch über einen Wechsel der Schulart nachgedacht werden und eine dem Schüler angemessene Schulform gefunden werden.

Siehe auch Was Eltern bei schlechten Noten tun sollten.


Zusammengefasst nach http://www.schulamt-dillingen.de/index.php/presse/2014 (14-02-21)




Post a Comment (moderated)

free counters

© Werner Stangl Linz 2018