Fokussieren auf eine Aufgabe – Einstieg in eine Lernphase




Zur Förderung der Konzentration sind einige einfache Übungen hilfreich. So kann man zum Beispiel ein längeres Wort wie z. B. Fußballstadion, Europacupendspiel oder Zeitungsgerausgeber suchen, das man spiegelverkehrt zu Papier bringt. Bei dieser wohl für die meisten ungewohnten Tätigkeit muss sich das Gehirn besonders anstrengen, d. h., es bleibt dabei kein Platz für Ablenkung. Solche Übungen kann man jeden Tag machen, wobei man mit kürzeren und vertrauten Wörtern den Anfang machen sollte, etwa indem man seinen eigenen Namen schreibt. Sobald das flüssig von der Hand geht, kann man sich an längeren Wörtern oder auch kurzen Sätzen versuchen. Auch zum Einstieg in eine Lernphase kann man diese einfache Übung anwenden, denn danach fällt das Fokussieren auf die folgende Tätigkeit leichter, weil man seine Gedanken beisammen hat.




Post a Comment (moderated)

free counters

© Werner Stangl Linz 2018