Bei Prüfungen richtig Argumentieren




Je älter Kinder werden, desto wichtiger wird es, dass sich Kinder bei einer Prüfung richtig ausdrücken können. Das liegt daran, dass mit dem Alter der Kinder Prüfungen in der Schule intensiver und umfangreicher werden. Es ist daher wichtig, dass ein Kind lernt und weiß, wie es sich bei einer Frage richtig ausdrücken soll, wie es bei einer Prüfung überzeugend argumentiert oder mit dem Lehrer oder der Lehrerin diskutiert. Daher können Eltern sehr viel bewirken, indem sie schon zu Hause mit ihren Kindern diese Fertigkeit zum richtigen Ausdruck im Alltag üben. Als Eltern sollte man darauf achten, Anweisungen oder Informationen so weiterzugeben, das Kinder auf die richtige Art und Weise eine Antwort geben können. Dabei sollte man bei solchen Anweisungen direkt und deutlich sein, eine einfache aber klare Sprache verwenden. Man sollte bei seinem Kind nachhaken und nachfragen, wenn dieses sich selbst zu lapidar, zu kompliziert oder zu verschachtelt ausdrückt. Dabei sollte man auf kurze und einfache Sätze achten. Dadurch kann man seinem Kind helfen, sich schon im Alltag jene Kompetenzen anzueignen, die dann in der Schule bei Prüfungen wichtig sein werden. Die argumentative Art und Weise, wie man mit seinen Kindern im Alltag spricht, ist aber auch für das spätere Leben nützlich. Diese Form der Prüfungsvorbereitung ist spielerisch und daher ohne Druck, wobei ein Kind in solchen Gesprächen auch gut erkennen kann, was wichtige Informationen sind und wie man unwichtige Informationen auch einmal weglassen kann (Stangl, 2014).

Literatur

Stangl, W. (2014). Prüfungsvorbereitung in der Eltern-Kind-Kommunikation – lerntipp.net. Werner Stangls Texte zum Lernen.
WWW: http://www.lerntipp.net/news/pruefungsvorbereitung-in-der-eltern-kind-kommunikation/ (2014-10-01).


Tipp: Lernen mit Lernpostern & Vokabelpostern: http://lernposter.lerntipp.at/






Post a Comment (moderated)

free counters

© Werner Stangl Linz 2018